Persönliche Beratung: 0711-46050725

Herzlich Willkommen!

Pollen- die stärkende Nahrungsquelle


Bei Ihrem Flug von Blüte zu Blüte sammeln Bienen neben dem Nektar auch noch Blütenpollen. Im Jahr kommen bei einem Volk so leicht 20- 70 Kilogramm an Pollen zusammen.
Die Blütenpollen dienen dem Bienenvolk und seinen Larven als stärkende Nahrungsquelle und als Grundlage zur Herstelung von Gelee Royale- dem Futter der Königinn.

Ein wundersamer Inhalt



Pollen sind für Bienen und deren Nachwuchs aufgrund Ihrer Inhaltsstoffe die Powernahrung schlechthin. Pollen enthalten zahlreiche Substanzen die wir Menschen zum Leben unbedingt benötigen. Dies war auch bereits den Winkingern bekannt, die auf Ihren Schiffsfahrten Blütenpollen und Honig mitführten um sich vor Mangelkrankheiten zu schützen. Aber auch auf der anderen Weltseite- bei den Indianern Nordamerikas- wurde Pollen genutzt um den menschlichen Körper zu schützen.
Einer Sage nach beinhaltete auch das Göttergericht Ambrosia in der Antike einen Anteil Blütenpollen.

Als wichtige Inhaltsstoffe enhält der Pollen die lebensnotwendigen Aminosäuren, viele Enzyme und Eiweißstoffe, energiereichen Zucker, die wichtigen Vitamine C, E und H, Beta- Karotin sowie B- Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente wie Eisen, Zink und Kuper und die wertvollen ungestättigten Fettsäuren.
Die Kohlenhydrate in Form von Zucker machen den Pollen zu einem schnellen und starken Energiespender. Besonders wertvoll sind auch die sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide und Phenolsäuren. Der außergewöhnlich hohe Anteil von 20 Aminosäuren, die für Muskelaufbau und für den Stoffwechsel notwendig sind runden das Kraftpaket Pollen ab.