Persönliche Beratung: 0711-46050725

Herzlich Willkommen!

Propolis- ein starker Stoff aus der Natur


Neben Honig produzieren Bienen auch noch eine Vielzahl andere Stoffe.
Unter anderem wehren Sie sich gegen Eindringlinge in den Bienenstock mit dem Bienenharz Propolis. Es ist grünlich- braun gefärbt und von einer klebrigen Konsitenz.

Um Propolis herzustellen sammeln Bienen dasHarz von Wunden und Blattknospen verschiedener Bäume.
Zurück im Bienenstock wird das Harz anschließend mit bieneneigenen Sekreten, Wachs- und Pollenbalsam und dem Übezug der Pollenhüllen vermsicht.

Propolis dient den Bienen als Kittharz und hemmt das Wachstum von Bakterien, Pilzen und einigen Virenarten im Bienenstock.
Schon das Wort Propolis deutet auf die wehrhafte Wirkung des Harzes hin. Im Griechischen bedeutet Vor (Pro) der Stadt. (polis).
Feindliche Bakterien, Viren und Pilze bleiben also vor dem Bienenstock.

Propolis wurde wurde schon vom griehichen philosopen Aristoletes (384-322 v. Chr.) zur Behandlung von eitrigen Wunden und Erkältungen empfohlen. Auch zu Zeiten von Napoleon und während des 2. Weltkrieges wurde Propolis bei Kriegsverletzungen als natürliches Heilmittel angewandt.
Aufgrund der Massenproduktion von syntetischen Antibiotika verschwand Propolis in der Vergessenheit, erlebt jedoch seit jüngster Zeit eine Renaisance. Den immer mehr Studien bescheinigen Propolis seine antibiotische Wirkung.

Propolis und seine Inhaltsstoffe

Die genaue Zusammensetzung von Propolis kann variieren und hängt im wesentlichen davon ab, welche Bäume zu welcher Jahreszeit beflogen wurden.
Propolis besteht aus bis zu 55% aus Harzen und Balsam, bis zu 40% aus Wachs und bis zu 10% aus antibiotisch wirkenden äthrischen Ölen und einem Anteil von bis zu 5% aus Blütenpollen und in Spuren eine Vielzahl von Vitalstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffe und Spurenelementen.
Die wohl wichtigesten Wirkstoffe des in Europa gewonnen Propolises sind Flavonoide und Kaffesäueabkömmlinge.
Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen das die sogenannten Derivate der Kaffesäure das Immunsystem stärken und entzündungshemmend und antioxidativ gegen Pilze, Bakterien und Viren wirken. (Quelle: J. Holz, 1999, I. Merfort, 1999)
Es gibt auch Hinweise die das Kaffesäurereste im Popolis gegen Krebs vorbeugen können. (Quelle: C. E. Carrasco- Legleu et al., 2006)

Weitere Inhaltsstoffe sind die Vitamine A,C und E, welche das Immunsystem stärken und die Zellen und Blutgefäße aufgrund Ihrer antioxidativen Eigenschaft schützen.
Das Vitamin H pfelgt die Haut und die Haare und die B- Vitamine welche den Stoffwechsel anregen und Nahrung für die Nerven sind.

Die im Propolis enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente sind unter anderen Eisen, Kalium, Kalzium, Kupfer, Mangnesium, Mangan, Selen und Zink.